Familien profitieren vom Wachstumsbeschleunigungsgesetz

Über ein Weihnachtsgeschenk der besonderen Art konnten sich vor allem Familien freuen: am 18. 12. 2009 verabschiedete der Bundesrat mit allen Stimmen der sieben schwarz-gelb regierten Länder das sogenannte Wachstumsbeschleunigsgesetz. Dieses Paket soll unter anderem Familien um 4,6 Milliarden EURO entlasten. Das heißt, bereits ab Januar 2010 überweisen die Familienkassen für Kinder ein um 20 EURO höheres Kindergeld und auch die Steuerfreibeträge für jedes Kind wurden erneut angehoben. Nach der Kindergelderhöhung 2009 erhalten Eltern für das erste und zweite Kind nun je 184 EURO. Ist ein dritter Sprößling im Bunde gibt es 190 EURO und für jedes weitere Kind 215 EURO.

Aber auch Erben können sich freuen, denn Geschwister und Geschwisterkinder werden besser gestellt, da der Steuersatz sinkt und somit weniger Erbschaftssteuer bezahlt werden muss.

Detaillierte Informationen finden Sie hier:

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterKindergeld und Kinderfreibeträge

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterElterngeld

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterAlleinerziehende

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterKinderbetreuungskosten

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterKinder über 18 Jahre