Verbesserungen für Berufskraftfahrer und bei anderer Auswärtstätigkeit

Ab 2020 gelten höhere Pauschalen für Verpflegung und eine neue Übernachtungspauschale für Kraftfahrer

Die Pauschalen für Verpflegungsmehraufwendungen im Rahmen einer beruflichen

Auswärtstätigkeit oder doppelten Haushaltsführung wurden ab 2020 angehoben.

Für Abwesenheiten von 24 Stunden auf

- 28 Euro je Kalendertag.

Für An- und Abreisetage sowie für Abwesenheitstage ohne Übernachtung und mehr

als 8 Stunden auf

- 14 Euro je Kalendertag.

Grundvoraussetzung bleibt aber, dass man außerhalb seiner Wohnung und

ersten Tätigkeitsstätte beruflich tätig ist.

 

Für Arbeitnehmer, die ihrer beruflichen Tätigkeit überwiegend in Kraftfahrzeugen nachgehen, wurde ein neuer Pauschbetrag in Höhe von 8 Euro je Kalendertag eingeführt, der anstelle der tatsächlichen Aufwendungen, die bei einer Übernachtung im Kraftfahrzeugs entstehen, in Anspruch genommen werden. Sollten die tatsächlichen Aufwendungen im Jahr höher sein als die Pauschale, können diese natürlich angesetzt werden.