Handwerkerleistungen und Haushalt

Neue Musterklage beim Bundesfinanzhof anhängig

Für die Geltendmachung von Handwerkerleistungen verlangt der Gesetzgeber den unmittelbaren Zusammenhang zum Haushalt. Das Finanzgericht Berlin-Brandenburg versagte den Abzug von Kosten für den Ausbau einer Straße, da nach Meinung der Richter ein Zusammenhang zum Haushalt fehlt, weil die Haushaltsführung auch ohne Straßenanschluss möglich sei. Das Finanzgericht Nürnberg hatte in einem ähnlichen Fall positiv entschieden und sogar die Schätzung der Arbeitskosten zugelassen, was das Bundesfinanzministerium ausdrücklich so nicht möchte.

Nun muss sich der Bundesfinanzhof im Verfahren VI R 18/16 mit dem Thema beschäftigen und eine abschließende Klärung herbeiführen.