Immer mehr Rentner steuerpflichtig

Die Auswirkung der Rentenerhöhung wird langsam sichtbar

Die deutliche Erhöhung der Renten im Jahr 2016 führt dazu, dass immer mehr Rentner steuerpflichtig werden oder zumindest eine Steuererklärung abgeben müssen. Auch ist es heutzutage ganz anders als noch vor 10 oder 15 Jahren für diejenigen, die neu in Rente gehen. Wo wir früher in den meisten Fällen beim Finanzamt beantragen konnten, dass keine Steuererklärung mehr eingereicht werden muss, funktioniert das heute nur noch bei den wenigsten Ruheständlern. Dadurch, dass mit jedem Jahr, was man später in Rente geht, 2 % mehr von der Rente versteuert werden, sinkt jährlich der Betrag, den man an Rente haben darf, bevor sich der Fiskus dafür interessiert.

Natürlich führt eine Pflicht zur Abgabe der Steuererklärung nicht automatisch dazu, dass auch tatsächlich Steuern fällig werden. Auch die Rentner können viele Sachen absetzen, wie z. B. Spenden, Handwerkerleistung oder haushaltsnahe Dienstleistungen, Versicherungen usw.